Schlagwort-Archive: Krümelmonster

Euer Anja-Küchen-Piranha rockt den Westen beim WDR

Standard

Ein fröhliches 》Hohoho 《 zum -tatsächlich schon- 3.Advent!

Der besinnlichste Monat im Jahr flattert mal wieder viel zu flott an uns vorbei – gleich einem Phoenix, der gerade erst aus der Asche auferstandener ist.

Naja..und als wäre das nicht schon genug, komme ich auch noch mit Neuigkeiten angestapft.

Für die noch uninformierten Leckermäuler unter euch, ich bin seit Januar regelmäßig beim WDR mit meiner eigenen lustigen Kochshow zu sehen. In der Mediathek könnt ihr glücklicherweise stets alle Clips und Rezepte einsehen. Vielleicht ist ja was für euer diesjähriges Weihnachts-Geschlecker dabei – schaut rein:

http://www1.wdr.de/verbraucher/rezepte/koeche/uebersicht-anja-petralia-100.html

Tja und hier folgt noch eine Adventsbeichte: ich bin die faulste Bloggerin aller Zeiten 🙂 Das liegt daran, dass ich Köchin bin. Auf meiner Facebook Fanseite hingegen werdet ihr regelmäßig zu meinen kleinen Abenteuern, anstehenden Shows und herrlichen Rezepten informiert. Folgt mir dort hin. Ich freue mich:

https://m.facebook.com/Anja-Petralia-451252031733000/?ref=m_notif&notif_t=page_user_activity

..und wie schön wenn das Heimatstädtchen so einen wundervollen Artikel zu seinem ‚Sprendlinger Mädsche‘ veröffentlicht. Mein Herz ist aus artgerecht hessischer Haltung, finn-sizilianisch gefüttert und Ebbelwoi-getauft! Ist doch klar:

https://www.op-online.de/region/dreieich/vorreiterin-kuechen-freestyle-7090918.html

Einen wunderschönen Sonntag euch allen!

Peace&honey

Euer Pfannenflüsterer

Advertisements

Krümelmonster Armageddon

Standard

Gegen herbstliche Kälte hilft jede Menge  saftig-kerniges Mundgefühl! Dazu nen heißen Tee, einen spicy caffè latte oder mein ober grandioser Carob Kakao.

Na? Vielleicht doch noch mal fix in den Supermarkt, um die Sonntagstafel charismatisch zu bestücken? Hopphopp…

Zutaten für 32 Stück:

  • 250g weiche Bio Butter
  • 200g Rohrohrzucker
  • 1Pck. Vanillezucker
  • 2 Freiland Bio Eier (L)
  • 300g Dinkelmehl (T. 1050 oder 630)
  • 1 TL Weinsteinbackpulver
  • 1/2 TL Stein-/Meersalz
  • 1 TL Zimt
  • 200g gehackte gemischte Nüsse

Zubereitung:

Ofen auf 180Grad Umluft vorheizen. Backbleche mit Backpapier belegen.

Butter und Zucker schön fluffig aufschlagen. Eier nacheinander unterschlagen bis eine kompakte Masse entsteht. Mehl, Weinsteinbackpulver, Salz und Zimt separat vermengen und gemeinsam mit den Nüssen peu à peu in die Buttermasse rühren.

Nun denn, mithilfe eines Löffels oder mit befeuchteten Händen walnussgroße Bällchen aus dem Keksteig formen und mit genügend Abstand aufs Blech setzen. Nacheinander je ca. 10 Minuten fertig backen bis die Cookies am Rand goldbraun und innen noch ‚chewy‘ sind.

2016-10-22-13-09-10

Knusper knusper knäuschen ein wundervolles Wochenende wünscht euer Anja Mäuschen 😉

Chewy Mac-Choc-Cookies

Standard

De facto eines meiner Rezept-Favoriten! Diese perfekten Cookies zeichnen sich durch eine unbeschreiblich durchdringende Zähigkeit in ihrer Mitte aus, die von knackigen Inseln aus Macadamia- und Schokostücken ab und an gebrochen wird. Sie sind weich, trotzdem knackig… irgendwie wie mein Hintern! Die kommen den Subway-Cookies übrigens sehr nahe, jedoch sind bei mir noch einige Geheimzutaten am Start, unter anderem viel Liiiebe!

Ai dat ist doch mal ein Appetizer, schmeißts den Ofen an!

Zutaten für etwa 25 Stück:

  • 250g sehr weiche Butter
  • 160g Voll-/Rohrohrzucker
  • 70g weißer Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1/2 TL Salz
  • 2 Eier (M)
  • 280g Dinkelmehl (Typ 630)
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Zimtpulver
  • 200g weiße Schokolade, gehackt
  • 120g Macadamianüsse, gehackt (nicht gesalzen!)

Zubereitung:

Ofen auf 190 Grad Umluft vorheizen.

Butter, beide Zuckersorten, Vanillezucker und Salz mit dem Handrührer für ein paar Minuten schön cremig fluffig aufschlagen. Dann die 2 Eier unterrühren.

Mehl, Natron und Zimtpulver vermischen und ebenfalls gründlich unter die Buttermasse rühren. Dann die Macadamia- und Schokostückchen ordentlich mit dem Teig vermengen.

Nun ein Backblech mit Backpapier belegen und mit einem Esslöffel walnussgroße Portionen des Teiges auf dem Blech verteilen. Setzt maximal 8 Cookies auf das Blech, denn sie brauchen genügend Platz um schön zerlaufen zu können. Die Cookies kommen nur 8-9 Minuten in den Ofen.

Dann sofort aus dem Ofen nehmen und mitsamt dem Backpapier vom heißen Blech auf einer Tischplatte o.ä. platzieren. Sie sind nach dem Backen noch sehr weich, deshalb ist Vorsicht geboten!! Lässt man sie dann in Ruhe abkühlen, härten sie natürlich ab. Wichtig ist, dass sie in der Mitte noch knatschig weich sind. Nach der ersten Ladung kann man gut abschätzen, ob man sie bei der nächsten schon früher aus dem Ofen nehmen könnte.

Die neuen Nachbarn meines Freundes werden sich freuen. Die Cookies gibts nämlich als Einweihungsgeschenk.

Mögen die guten Krümelmonster-Geister stets über euch wachen.

Peace&Honigküsse