Schlagwort-Archive: Früchte

Liquid power bonjours

Standard

Mein Frühstück ist mir holy moly! Meine Rolle als breakfast barkeeper gefällt mir ungemein gut. Heute musste es easypeasy sein und eine Prise beschleunigter als sonst- inkl. ToGo-Option. Denn dat Mädsche vergisst jern mal die Zeit, ist ohne ihr petit déjeuner jedoch hoffnungslos verloren auf einer turbulenten ton- und eindrucksvollen mother earth.

I proudly present dat flüssige gute Laune Ambrosia für den frühen Vogel und all die Eulen, die mit ihren zerknitterten Flügeln überall anecken.

Zutaten für 2 Gläser:

  • 200ml Mandel- oder Reisdrink
  • 6 Datteln und 4 Dörrpflaumen (gern auch mit Feigen oder Aprikosen experimentieren)
  • 2 EL Cashewkerne
  • 1 EL Mandelmus
  • 1 EL Chiasamen
  • 2Prisen Stein- oder Meersalz
  • 2Prisen Safranfäden (optional)
  • Gewürzmix: Je 1/2 TL Kardamom, Kurkuma und gemörserte Fenchelsamen, 2 Msp. gem. schwarzer Pfeffer (nach Gusto austauschbar bien sûr)
  • 1 EL gutes Olivenöl
  • 200ml heißes Wasser
  • Etwas honey nach Geschmack

Schlurf..stolper..gähn..here i am:

Alle Zutaten, bis auf das heiße Wasser, in einen hohen Rührbecher geben, abdecken und über Nacht stehen lassen. Die Trockenfrüchte und die Cashews werden wunderbar weich, die Chiasamen quellen auf und die Gewürze, besonders der Safran, entspannen sich und geben ihr Aroma ab. Sie sind nicht dominant im Geschmack, haben aber eine tolle Wirkung.

Kurkuma wirkt z.B. blutreinigend, entzündungshemmend und immunstärkend. Sein königlich gelber Kollege, der Safran, stabilisiert zudem die Nerven, stärkt das Herz, unterstützt die Verdauung, fördert Lebensfreude und Potenz. Die süßen Fenchelsamen passen herrlich in die ganze Chose rein und schenken uns gemeinsam mit Kardamom und Pfeffer ein leichtes unbeschwertes Gefühl, sowohl auf geistiger als auch auf körperlicher Ebene. Hinzu kommt ein Potpourri aus ultra guten Fetten und Antioxidantien aus Chiasamen, Olivenöl und Nüssen, die unser Gehirn und Nervensystem betüdeln sowie Haut&Haar nähren, Vitamine, Ballaststoffe, Mineralstoffe aus Trockenfrüchten, die im Ayurveda übrigens als absolutes Verjüngungsmittel gelten und besonders Frauen empfohlen werden, da Feigen, Datteln und co die Weiblichkeit pflegen und fördern.

Allora genug Warenkunde..nun gehts an die Fertigstellung:

Am nächsten Morgen das heiße Wasser aus dem Wasserkocher dazugießen und alles mit den Stabmixer fein pürieren. Eventuell mit etwas Honig süßen..prost und nei damit!

Unschlagbar: Banane, Mango oder Avocado mitpürieren! Kurzum, es wird nie langweilig an der breakfast Theke mit der trällernden Shakeresse.

Have a yummy one!

Peace&Honig

Euer mixed unicorn

2016-04-27 09.01.46

Advertisements

Heidelbeer-Mascarpone-Cupcakes

Standard

Für meinen Geburtstags-Bro! Ick hob di libb!

SAM_4007 Kopie

Zutaten für 20 Stück:

  • 450g Dinkelmehl (Typ 630)
  • 185g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 3 gestrichene TL Weinsteinbackpulver
  • 1,5 gestrichene TL Natron
  • 185g weiche Bio-Butter
  • 3 Bio Eier (Größe M)
  • 300g Bio Joghurt (3,5% Fett)
  • optional: 6 Tropfen Bittermandelöl
  • 375g frische Heidelbeeren (im Supermarkt gibts 125g-Schalen, also 3 davon!)

Mascarpone-Creme:

  • 500g Mascarpone
  • 100g Puderzucker
  • fein abgeriebene Schale einer Bio-Orange
  • optional: 4 Tropfen Bittermandelöl

Deko:

  • nach Lust und Laune, Fitnesslevel, Gemütszustand > frische Heidelbeeren, Himbeeren, Krokant, Kakao usw…

Zubereitung:

Mehl, Backpulver, Natron, Zucker, Vanillezucker in eine großen Schüssel mischen. Die weiche Butter in kleinen Stückchen hinzufügen und mit den Knethaken des Handrührers einige Minuten ordentlich verrühren. Der Teig ist dann etwas bröselig. Nun Joghurt, Eier sowie Bittermandelöl in einer separaten Schüssel verquirlen und gründlich unter die Mehl-Butter-Masse rühren, bis ein cremiger homogener Teig entsteht. Die gewaschenen und abgetrockneten Heidelbeeren sanft unterheben.

SAM_4001SAM_4008

Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze (bzw. 180 Grad Umluft) vorheizen.

Teig gleichmäßig auf 20 Muffinförmchen verteilen. Hierfür wiege ich am Anfang immer die leere Schüssel, um dann später das Gewicht des gesamten Teiges zu bestimmen. Dieses teile ich dann durch 20, sodass ich den Teig peinlichst genau auf alle Förmchen verteilen kann. Maii ja, ich bin schon ein kleiner Perfektionist was das angeht!

SAM_4016SAM_4019

Die Muffins kommen nun für ca. 20-25 Minuten in den Ofen. Nach 20 Minuten Stäbchenprobe durchführen! Anschließend vollständig abkühlen lassen.

SAM_4020

Für die Creme Mascarpone, Puderzucker, Orangenschale sowie Mandelöl mit dem Handrührer herrlich cremig rühren. Falls man die Muffins erst am nächsten Tag dekorieren möchte, kann man die Creme auch in Spritzbeutel füllen und im Kühlschrank lagern. Ich habe die Hälfte der Creme verrückt rosa eingefärbt.. muss man aber nicht!

SAM_4021

Die abgekühlten Muffins achtsam und zärtlich rundherum damit bestreichen. BÄM! Mit der Deko einen Schlussstrich ziehen! AUFESSEN!

SAM_4027 SAM_4025 SAM_4024

Sindse nicht putzig diese kleinen beerigen Träumchen mit ihren Mänteln aus schmeichelhaftem Pastell und verführerisch frischer Unschuld? Oh ja!

Herzallerliebst soll eure Woche sein!

Peace&Honig

Euer Heidelbeer-Jongleur