Fenchel-Pasta in Pesto-Weißweinsoße & blueberry crumble cheesecake

Standard

Wie immer geht die Liebe hier gehörig durch den Magen. Nichts macht meinen Babbo glücklicher als ein gut gefüllter & schmackhaft zubereiteter Teller Pasta, dicht gefolgt von einem saftigen Stückchen Kuchen neben nem flotten Espresso, lächelnden Gesichtern, Sonne und guter Musik! Hier haste Lieblingspapi:

Fenchel-Pasta in Pesto-Weißweinsoße

Zutaten für 4-5 Portionen:

  • 500g schnieke Pasta (z.B. Farfalle, Penne oder Fussili)
  • 1 EL Ghee/Butterschmalz oder Sesam-/Kokosöl
  • Gewürzmix: Je 1 TL gem. Koriander, schwarzer Pfeffer & Kurkuma
  • 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 3 Frühlingszwiebeln, in feine Ringe geschnitten
  • 1 dicke Fenchelknolle, irgendwie klein gestückelt (in 0,5cm-1cm große Stückchen)
  • 4 mittelgroße Tomaten, grob gehackt
  • 150ml Weißwein
  • 100g Schmand
  • 100g rotes Pesto (fertig oder selbst gemacht)
  • 1 dickes Bund frischer Rucola, grob gehackt
  • 5 gehäufte EL geriebener Parmesan
  • Salz, Pfeffer, gutes Olivenöl

Zubereitung: Zuallererst einen großen Pott Wasser für die Pasta aufsetzen, dann kanns weitergehen. Ghee o.ä. in einer großen Pfanne erhitzen. Gewürzmix darin anrösten, Knobi sowie Frühlingszwiebeln hinzufügen, dann Fenchel & Tomaten einmal liebevoll durch die Pfanne rocken lassen. Das Ganze temperamentvoll mit Weißwein ablöschen, auf mittlere Hitze runterschalten, abdecken und 5-10 Minütchen köcheln lassen, bis der Fenchel etwas weicher geworden ist. Er darf ruhig bissfest bleiben.. wozu haben wir schließlich unsere Zähnchen wah? Währenddessen schon mal die Pasta ins gesalzene kochende Wasser schmeißen.

Bild5100

Kurz bevor unser Pasta al dente ist, Schmand, Pesto sowie Parmesan in die Pfanne schmeißen, gut vermengen und 1-2 Kellen Pastawasser hinzufügen. Ordentlich verrühren und bei niedriger Hitze weiterköcheln, bis die Soße wunderbar cremig ist. Nun den Rucola hinzufügen und geschmeidig unter die Soße heben, bis er zerfällt. Abschmecken und basta!

Bild5101

Pasta abgießen und sogleich mit der Soße vermengen. Unser Meisterwerk geschwind und keck servieren und unbedingt mit gutem Olivenöl beträufeln.

Bild5112 Bild5111

Bluberry crumble cheesecake

Zutaten für eine 28cm Springform: Teig:

  • 275g weiche Bio-Butter
  • 200g feiner Rohrohrzucker
  • 1 frisches Bio Ei aus Freilandhaltung (Größe L)
  • 400g Dinkelmehl (Typ 1050 oder 630)
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 1 Pck. Weinsteinbackpulver (17g)
  • 1 Prise Salz (ideal: Steinsalz)
  • 1 gehäufter TL Zimt

Füllung:

  • 500g TK-Blaubeeren
  • 400g saure Sahne
  • 200g Crème Fraîche
  • 100g feiner Rohrohrzucker
  • 3 frische Bio Eier aus Freilandhaltung
  • 2 leicht gehäufte EL Speisestärke
  • 1 TL Kardamom
  • 1/2 Fläschen natürliches Zitronenöl

Zubereitung: Alle Zutaten für den Teig gefühlvoll zu einem geschmeidig-homogenen Prachtexemplar von Teig verkneten, 30 Minuten kühl stellen. Ofen auf 150 Grad Umluft vorheizen. Springform fetten und 3/4 des Teiges gleichmäßig in die Springform drücken, sodass ein ca. 4cm hoher Rand entsteht. Für die Füllung etwa 2/3 der TK-Blaubeeren mit den restlichen Zutaten schön verquirlen und in die Form gießen.  Restteig darüber streuseln und mit den restlichen Blaubeeren bestreuen.

Bild5114Bild5115

Für ca. 70-80 Minuten backen, bis die Streusel goldbraun sind und der Kuchen die Stäbchenprobe besteht. Anschließend Ofen ausschalten und den Kuchen weitere 10 Minuten bei geöffneter Ofentür darin stehen lassen. Dann kann man ihn rausnehmen und in der Springform vollständig abkühlen lassen.

Bild5121 Bild5119

Sieht das nicht lecker aus? Gell? Seid doch mal ehrlich zu euch selbst.. ihr haltets doch kaum noch aus! Sattelt die Pferde und plant gleich mal die nächste Bekochung eurer Liebsten! Lasst Frühlingsgefühle durch die Bäuche dieser Welt flattern…

Peace&Honig

Euer booty shakin´ Küchen-Hippie

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s