Meine galaktisch starken Nussecken mit dem gewissen „je ne sais quoi“

Standard

Immer wieder sonntags… kommt ein neues Rezeptchen vorbeigeflattert. Dat war heut wirklich ein ganz besonders köstlich sonniger Sonntag. Puuh ich sag euch, meine Nussecken sind ernstzunehmend außerirdisch! Ich lege sie jedem wärmstens ans Herz, der es reichhaltig und saftig mag. Vergesst die Nussecken vom hiesigen Bäcker – nicht zu vergleichen! Durchdachte Zutaten, wärmende Gewürze, Nüsse als sättigender Stimmungsaufheller und viel amooore!

Zutaten für eine kleine Form (ca. 20x30cm oder Springform ca. 22cm Durchmesser):

Mürbteig:

  • 200g Dinkelmehl (Typ 630 oder 1050)
  • 1 gestrichener TL Weinsteinbackpulver
  • 100g Rohrohrzucker
  • 90g weiche Bio Butter
  • 5 EL Milch (ich habe Reismilch verwendet, andere auch möglich)
  • 1 TL Zimt

Belag:

  • 130g Rohrohrzucker
  • 130g Bio Butter
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 3 EL Milch (wieder die Reismilch)
  • 1/2 TL gemahlener Ingwer
  • 1/4 TL Muskat
  • 270g Nüsse halb gemahlen, halb gehackt (z.B. Haselnüsse, Walnüsse, Mandeln, Pistazien…)
  • 2 EL Konfitüre/Marmelade (z.B. Pfirsich, Johannisbeere, Erdbeere…)

Glasur:

  • 150g Zartbitter Kuvertüre
  • 30g Bio Butter
  • je 1/2 TL Zimt & gemahlener Ingwer
  • Deko: gehackte Pistazien o.a., rote Pfefferbeeren

Zubereitung:

1.) Alle Zutaten für den Mürbteig ordentlich verkneten und schön in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Form ausrollen oder mit den Fingern gleichmäßig flach drücken.

2.) Ofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

3.) Butter, Zucker, Vanillezucker, Ingwer, Zimt und Milch in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze schmelzen. Dann die gemahlenen sowie gehackten Nüsse unterrühren. Die 2 EL Konfitüre und anschließend unsere Nussmasse auf dem Mürbteig verstreichen und das Ganze für 25-30 Minuten in den Ofen schieben, bis unser Nussträumchen goldbraun ausm Ofen grinst…abkühlen lassen.

DSC00036DSC00040

4.) Zutaten für die Glasur bei niedriger Hitze schmelzen, gleichmäßig auf die Nussecken streichen, mit Deko bestreuen und auskühlen lassen. Zu guter Letzt in Stückle schneiden, gerne auch ganz klassisch in Dreiecke.

Ohne Titel-1 Kopie

DSC00051DSC00053DSC00055

5.) Ladeklappen ausfahren und rein damit!!

Piep piep piep wir haben uns alle lieb, guten Appetit und nicht zu vergessen HELAU HELLBLAU, ALAAF & PROSIT!

Peace&Honig

Euer Jeck

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s