Schnelle Pasta >Avocado-Carbonara<

Standard

Für mich gibts sonntags fast nichts besseres als ein richtig herrlich flottes und dennoch vorzüglich feines Pasta Gericht. Die Zutaten meiner Avocado-Carbonara kann man prima vorher zusammenschnippeln, verquirlen und bereitstellen, dann einen schönen Sonntagsspaziergang machen, um den Appetit zu schüren und anschließend direkt zubereiten! Here ya go…

Zutaten für 2 Personen:

  • 250g Spaghetti

Für die Schüssel:

  • 1 Avocado, essreif
  • 2 frische Bio Hühnereier aus Freilandhaltung
  • 50g geriebener Parmesan oder Pecorino
  • je 1 TL getrockneter Basilikum & Thymian (optional)
  • 1/2 TL Kurkuma (optional)
  • Salz

Für die Pfanne:

  • 2 EL Ghee/Butterschmalz oder Kokosöl >> bestens zum Braten geeignet, da sehr hitzestabil!
  • 2 Knoblauchzehen, klein gehackt
  • 3 Frühlingszwiebeln, in feine Ringe geschnitten
  • 1 kleine Chilischote, klein gehackt

Topping:

  • Gerösteter Sesam, Avocadowürfel, rote Chiliringe

Zubereitung:

  • Einen großen Topf mit Pastawasser aufsetzen und anfeuern.
  • Die Avocado halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel herauslösen. Die Hälfte der Avocado in einer großen Schüssel pürieren und mit Hühnereiern, Parmesan, Basilikum, Thymian, Kurkuma und einer Prise Salz (der Käse bringt schon viel Salz mit sich!!) verquirlen. Andere Hälfte der Avocado würfeln und beiseitestellen..die Würfelchen verwenden wir anschließend als Topping.
  • Kocht das Pastawasser? Yeah dann hopp hopp Salz rein und Spaghetti in den heißen Wirlpool schubbsen. Parallel 2EL Ghee/Butterschmalz oder Kokosöl in einer große Pfanne erhitzen und Knobi, Frühlingszwiebeln sowie Chili darin anbraten. Sobald unsere Spaghetti kurz vor „al dente“ sind, abgießen, in die Pfanne geben, alles gut mit unserm Chili-Knobi-Zwiebel-Mix vermengen und noch ca. 3 Minuten weiterbraten. Dadruch garen unsere Pasta noch ein wenig nach.

DSC00010 DSC00013

  • Schlussspurt: Heiße Spaghetti direkt aus der Pfanne in die Schüssel mit der Eiermasse geben und alles ordentlich miteinander verrühren, bis sich alle Zutaten „vereinigt“ haben und kein glibbriges Ei mehr zu sehen ist. Die Eier werden nur perfekt „Carbonara-mäßig“, wenn man sie mit der Resthitze der Nudeln gart. Gießt man sie direkt in die Pfanne und setzt sie der Herdhitze aus, erhält man ein pampiges Rührei. Dat wolle mer ja nicht, gelle? Schön cremig sollen sie sein!

DSC00011DSC00015

  • Zu guter Letzt auf zwei Tellern anrichten, mit Avocadowürfeln, Sesam und Chiliringen toppen

DSC00017DSC00018DSC00014DSC00012

Bon appetit mes amis culinaires

Peace&Honig

Euer Avocado-Advokat

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s