Archiv für den Monat März 2014

Bananen-Schokokuchen

Standard

ALOHA! Heut ist kalendarischer Fürhlingsanfang! Juuucheeee!! Wie wärs mit nem jemütlichen Kaffeekränzchen im sonnigen Garten und nem frisch gebackenen Zauberwesen aus Matschbananen?! Hier kommt jedenfalls das Rezept…

Zutaten für 1 Springform (26-28cm Durchmesser):

  • 275g Dinkelmehl Typ 630
  • 2 Pck. Puddingpulver, Vanille (oder Schoko) (alternativ> 75g Maisstärke)
  • 2 gestrichene TL Weinsteinbackpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 40g Backkakao (ungesüßtes Kakaopulver)
  • 100g Rosinen (oder gehackte Nüsse, gehackte Schoki …)
  • 140g Rohrohrzucker
  • 80ml Raps- oder Sonnenblumenöl
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 große reife Bananen, mit einer Gabel zermatscht
  • 300g Bio-Joghurt, natur (vegane Alternative> Soja-Joghurt)

Zubereitung:

– Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Springform mit Backpapier auslegen.

– Die trockenen Zutaten >Dinkelmehl, Puddingpulver, Weinsteinbackpulver, Natron, Backkakao<  sowie Rosinen (oder Nüsse, Schoki…) in einer Schüssel vermischen

– Rohrohrzucker, Vanillezucker, Raps- oder Sonnenblumenöl sowie Salz in einer separaten großen Schüssel ordentlich verrühren. Bananenmatsch sowie Joghurt hinzufügen und das Ganze gründlich vermengen.

– Nun kommt nur noch der Mehl-Mix hinzu…MIXEN MIXEN MIXEN..und schwubbdiwubb habt ihr nen schönen homogen Teig in bezaubernstem Schokobraun in die Schüssel gezaubert.

– Ab in die Springform damit, glattstreichen und für ca. 40 Minuten in den vorgeheizten Ofen schieben. Nach 40 Minuten war der Kuchen bei mir perfekt! Da jeder Ofen jedoch anders heizt, zunächst Stäbchenprobe durchführen und evtl. 5 Minuten länger drin lassen.

– Kuchen abkühlen lassen und nach Lust und Laune mit Puderzucker bestäuben, mit Kuvertüre oder Zuckerguss überziehen und voller Vorfreude lächeln! (Ich hab ihn übrigens gar nicht dekoriert, Natur pur rules!)

Bild3063 Bild3066

Mmmmmh war der gut, so schön dicht und saftig glänzend und vorallem richtig bananig. Hat mich sogar bissl an Bananensplit in Kuchenform erinnert.. so mitm Kakao, herrlich!

Genießt die Sonne!

Peace&Honig

Eure Bahama-Mama mit Banana

Advertisements

Finnische Forellen-Muffins

Standard

 

Ein Finnisches Sprichwort:

Wie ist die Welt doch groß und weit, sprach die Alte, als sie einen
Stock zur Saunaluke hinaussteckte.“
(Original:
Maailmaa on jos jonnekin päin, sanoi akka, kun kepillä
saunanluukusta koitti.)

…und mein Magen hat viel Platz! hehe

Zutaten für 12 Stück:

  • 8-10 Frühlingszwiebeln, in feine Ringe geschnitten
  • 150g geräucherter Fisch (z.B. Forelle), zerstückelt
  • Kräuter: 2 EL getrockneter Dill, 1 EL getrockneter Oregano
  • Gewürze: je 1 TL Paprika edelsüß & Kurkuma, je 1/2 TL gem. Ingwer & Pfeffer
  • 250g Dinkelmehl (Typ 630)
  • 2 gestrichene TL Weinsteinbackpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1/2 TL Salz
  • 2 frische Bio Eier (M)
  • 200g Crème Fraîche
  • 50ml Raps- oder Sonnenblumenöl
  • 50ml Wasser

Zubereitung:

– Ofen auf geschmeidige 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

– Trockene Zutaten> Dinkelmehl, Weinsteinbackpulver, Natron, Gewürze, Kräuter sowie Salz vermengen.

– Feuchte Zutaten> Eier, Crème Fraîche, Öl, Wasser, Fisch sowie Frühlingszwiebeln ebenfalls in einer zweiten Schüssel verquirlen.

– Nun die trockenen sowie feuchten Zutaten ordentlich miteinander verrühren, bis ein homogener Teig entsteht.

Bild3026

– Ein 12er Muffinblech mit Papierförmchen auslegen und den Teig gleichmäßig auf die 12 Förmchen verteilen.

– Das Ganze kommt für ca. 20-25 Minuten in den heißen Ofen – Stäbchenprobe am Ende nicht vergessen!

Dazu gabs nen schlichten grünen Salat mit nem tollen Honig-Senf-Dressing inkl. gerösteter Walnüsse, einen Dip aus Quark, Zucchini-Relish und Kürbiskernöl und ein bissl Auberginen-Möhren-Gemüse ausm Ofen- Improvisation pur!! Einmal im Kühlschrank auf die Pirsch gegangen, „hmm was kann man sich denn heute mal schnappen und kombinieren“ und siehe da, aus der mutigen und vorfreudigen Jonglage wurde ein vergnügliches Festmahl! Die Forellen- Muffins lassen sich auch gut zu nem schönen Teller Suppe verspeisen!

Bild3027 Bild3028 Bild3029 Bild3030 Bild3031 Bild3032

Startet wunderprächtig, voller Elan und mit Sonne im Herzen in ne neue einmalige Woche eures Lebens!

Peace&Honig

Eure Arielle, die Meerjungfrau

Chili con carne alla Anja Gonzales

Standard

1980667_703442929678566_2121896072_n

Zutaten für 4 Portionen:

  • 2 EL Ghee/Butterschmalz oder Pflanzenöl
  • 2 Knoblauchzehen, klein gehackt
  • 2 Zwiebeln, fein gewürfelt
  • 300g frisches Rinderhack (Bio-Qualität!)
  • 1 gehäufter TL Kreuzkümmel (Cumin)
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Korianderpulver
  • 1 Msp. Muskatpulver
  • 4 gehäufte EL Tomatenmark
  • 100ml Weiß- oder Rotwein (ich habe nen Rest Weißwein verwendet..denke jedoch, dass Rotwein besser zu Hack passt!)
  • 2 kleine Dosentomaten mit ganzen Tomaten (à 400g),
  • 150ml Gemüsebrühe
  • 1 kleine Dose Mais (Füllmenge 340g), abtropfen!
  • 1 kleine Dose Kidneybohnen (Füllmenge 410g), abtropfen!
  • 1 EL getrockneter Oregano
  • 4 Lorbeerblätter
  • 1,5 EL Kakaopulver (Backkakao> d.h. ohne Zucker)
  • 2 EL Agavendicksaft oder Ahornsirup
  • 2-3 TL Salz (nach Geschmack)
  • Chiliöl/-essenz/-soße nach Geschmack.. kommt drauf an wieviel Arsch ihr in der Hose habt 😉
  • dazu: Tortillas, Baguette oder Reis, frische Petersilie, Chilifäden, andere Kräuter und vielleicht etwas Sour Cream

Zubereitung:

Ghee/Butterschmalz oder Pflanzenöl in einem großen Topf erhitzen und zunächst Knoblauch sowie Zwiebeln darin anbraten.

Hackfleisch, Tomatenmark und die ganzen Gewürze hinzufügen, d.h. Kreuzkümmel, Kurkuma, Paprika-, Koriander- sowie Muskatpulver. Diese bunte Mischung gut vermengen und 2 Minütchen braten, bis das Hackfleisch  krümelig ist.

Das Ganze nun mit Wein ablöschen, kurz köcheln lassen und alle restlichen Zutaten einrühren (>> Dosentomaten mit Saft, Gemüsebrühe, Kidneybohnen, Mais, Oregano, Lorbeerblätter, Kakao, Agavendicksaft/Ahornsirup, Salz und Chiliwürze). Die ganzen Dosentomaten mit dem Kochlöffel im Topf grob zerkleinern, dann Deckel druff und unser herrliches Chili con carne bei mittlerer Hitze 25 Minuten sachte köcheln lassen. Ab und zu mal umrühren und kontrollieren, dass auch nichts anbrennt!

Am Ende noch mal mit Salz abschmecken. Was die Schärfe angeht, anfangs besser vorsichtig dosieren und im Nachhinein einen druff setzen. Natürlich muss das jeder selbst entscheiden. Nicht jeder feiert danach gerne scharfe Toiletten-Partys 😀

Unser Chili habe ich noch mit frischer Petersilie und Chilifäden garniert – hat klasse gepasst! Dazu gabs warme Tortillafladen und viiiiel Liebe! Speedy Gonzales wäre sicher hin und weg gewesen!

ARRIBA! ARRIBA! ANDALE! YEEEPPAA!

Wünsch euch ein >heißes< Wochenende ihr Chilipüpse

Peace&Honig

Eure schnellste Maus von Mexiko