Zucchotten-Kokos-Cremesuppe

Standard

Zucchini + Karotten = Zucchotten! Ich erfind´ja gerne Wörter & Rezepte..hier ist alles was ich liebe vereint! Dat Wort „Zucchotten“ ist jedoch alles was ich an Genialität heute aufbringen kann. Hier wird heut mal net so viel um die heiße Suppe geredet! Stattdessen folgen, nicht eiskalte, sonder lavaheiße Fakten:

Zutaten für ca. 8 Teller:

  • 450g Karottenwürfel
  • 450g Zucchiniwürfel (Zucchini geschält!)
  • 1 EL Ghee (vegane Alternative: Kokosfett oder Pflanzenöl)
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 1 TL Senfsamen
  • Gewürzmix schön vorbereiten: 1TL gemahlener schwarzer Pfeffer, 1TL Kurkuma, 1/2TL gem.Ingwer, 1/2TL gem.Koriander, 1/2TL gem. Kreuzkümmel (Cumin), 1 Messerspitze gem. Muskat (siehe Foto)

Ohne Titel-1 Kopie

  • 5 Lorbeerblätter
  • 1 Schuss Weißwein
  • 1 EL getrockneter Oregano
  • 1 Liter heißes Wasser
  • 1 Dose Kokosmilch (400ml)
  • ca. 4-5 TL Salz
  • frisch gepresster Zitronensaft
  • frisches Olivenöl

Zubereitung:

1.) Ghee in einem großen Topf erhitzen.

2.) Senfsamen bei mittlerer Hitze in den Topf geben und bei geschlossenem Deckel kurz „aufpoppen“ lassen. Den Topf dabei leicht schwenken, damit sie nicht anbrennen.Fein gehackte Zwiebel hinzufügen und mitbraten.

3.) Anschließend Gewürzmix & Lorbeerblätter hinzufügen und ebenfalls kurz mitbraten.

4.) Karotten- sowie Zucchiniwürfel in den Topf geben und ein paar Minuten rösten. Durch das Rösten karamellisiert die Karotte leicht und bekommt ein noch intensiveres Aroma, großes Kino!! Immer wieder mal umrühren. Dann das Ganze mit einem guten Schuss Weißwein ablöschen und kurz köcheln lassen.

5.) Heißes Wasser, Oregano, Kokosmilch sowie Salz zum Gemüse geben und ca. 20-30 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist. Deckel dabei halb auflegen.

Bild2779

6.) Schließlich alles fein pürieren und mit frisch gepresstem Zitronensaft und evtl. ein wenig Salz abschmecken. Am Anfang besser zu wenig als zu viel Salz in den Topf geben und am Ende nochmal sichergehen. Bei mir persönlich hats mit 5 TL Salz hingehaun, aber jeder wie er möchte!

Dazu gabs das Crunchfu-Topping! Suppen koche ich besonders gerne, wenns draußen trist ist oder ich jemandem etwas richtig Gutes tun will! So ein feines Süppchen passt einfach immer..gut bekömmlich, leicht, wärmend, erdend, beruhigend und zufriedenstimmend. Suppe for president!

Bild2786 Bild2787 Bild2788

Peace&Love

Eure Frau Suppe (..hab ja gesagt, dat wars bei mir mit der Genialität heut!)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s