Spaghetti mit zitroniger Avocado-Kokossoße und „Crunchfu“-Topping

Standard

Heut ist Montag und alle machen „böööh!“. Deshalb kommt hier erstmal ne Wucht! Naja, sicherlich machen nicht alle „böööh!“. Ich habe heute auch nicht „böööh!“ gemacht. Ich habs nur hier hingetippt, aber das zählt nicht als richtiges „böööh!“.

Klingt „Montag“ nicht schön? „Mooooon – tag“ …schön! viel schöner als „Dienst-tag“! Wenn ihr die Wahl hättet zwischen „Mon-“ oder „Dienst-Kuchen“, dann würdet ihr doch hundertpro den „Monkuchen“ nehmen oder? Na also, der Montag ist gar nicht so schlimm, wie alle immer denken! Naja, sicherlich denken das nicht alle. Ich habs heute auch nicht gedacht… HA! nein nein, ich hör ja schon auf! Wie versprochen: Hier kommt die Wucht!

Zutaten für 5 Portionen:

  • 500g Vollkornspaghetti
  • 2 reife Avocados
  • 1 Zitrone
  • 1 EL Ghee/Butterschmalz/Pflanzenöl (nach Belieben)
  • 2 Knoblauchzehen
  • je 1/2 TL Kurkuma, gemahlener schwarzer Pfeffer und getrockneter gemahlener Ingwer
  • 1 Dose Kokosmilch (400ml)
  • 3 TL gemischte getrocknete Kräuter (bei mir wars je 1 TL Oregano, Majoran sowie Estragon)
  • 1 gehäufter TL Dinkelmehl zum Abbinden (Typ 630)
  • Salz
  • gutes Olivenöl

Für das Crunchfu-Topping:

  • 200g fester Tofu, natur
  • 1 EL Sojasoße
  • 1 EL Dinkelmehl (Typ 630)
  • 1 EL Hefeflocken
  • 1 TL Currypulver
  • 1/2 TL gemahlener Pfeffer
  • 1/3 TL Salz
  • 50ml Wasser
  • 1-2 handvoll gepoppter Amaranth, Paniermehl oder zerbröselte Cornflakes
  • Ghee/Butterschmalz oder Pflanzenöl (nach Belieben)

Zubereitung:

Bild2743

Zitrone halbieren und den Saft auspressen. Beide Avocados schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Avocadowürfel mit 2 EL Zitronensaft vermengen und in den Kühlschrank stellen. Den restlichen Zitronensaft für später aufheben.

1 EL Ghee/Butterschmalz/Pflanzenöl in einem kleinen Topf erhitzen. Die 2 Knoblauchzehen zerdrücken und im heißen Fett anbraten. Kurkuma, Pfeffer sowie Ingwer hinzufügen und bei mittlerer Hitze kurz mitbraten. Nun die Kokosmilch angießen und die getrockneten Kräuter, 1,5 TL Salz sowie den restlichen Zitronensaft hinzufügen. Das Ganze nun leicht köcheln lassen. Solange können die Spaghetti in gesalzenem Wasser al dente gekocht werden. Kurz vorm Abgießen 1 gehäuften TL Dinkelmehl mit 2 EL kaltem Wasser in einem kleinen Becherchen glattrühren und dann mit dem Schneebesen in die Kokossoße rühren. Die Soße weiterrühren, bis sie leicht andickt. Spaghetti al dente?? Na dann schnell abgießen und mit Soße sowie Avocadowürfeln vermengen. Mit Crunchfu-Topping getoppt und mit gutem Olivenöl beträufelt servieren!

Bild2746 Bild2756

Rezept Crunchfu-Topping:

Dieses Topping kann man easy vorher zubereiten und dann bis mans braucht in der Pfanne beiseite stellen.So gehts: Tofu in 1cm große Würfel schneiden und in 1 EL Sojasoße 1 Std. marinieren. Aus 1 EL Dinkelmehl (Typ 630), 1 EL Hefeflocken, 1TL Currypulver, 1/2 TL gemahlenem Pfeffer, 1/3 TL Salz und 50 ml Wasser einen Teig anrühren. Marinierte Tofuwürfel mit dem Teig mischen. Wunschpanade (Amaranth, Paniermehl oder zerkrümelte Cornflakes) auf einen flachen Teller geben. Die mit Teig überzogenen Tofuwürfel nun in der Panade wälzen und in Ghee/Butterschmalz oder Pflanzenöl (nach Belieben) schön knusprig braun braten. Ich habe sie mit gepopptem Amaranth gemacht..der war besonders knusprig.

Bild2747

Ein herrliches Crunchfu-Topping für die noch herrlicheren Zitronen-Avocado-Kokoscreme-Spaghetti. Haaach was für schöne Begrifflichkeiten sich hier wieder tummeln. Dieses Gericht schmeckt mindestens so toll wies klingt! Es vereint so viele Aromen ganz raffiniert und hält nebenbei noch lange satt und zufrieden! Für mich perfekt in Szene gesetzte Verspieltheit mmmmh!

Bild2757

Startet bekömmlich in ne wunderschöne Wucht-Woche!

Peace&Honig

eure signora Avocada-Spaghettata

Advertisements

Eine Antwort »

  1. Pingback: Zucchotten-Kokos-Cremesuppe | Dancing love handles

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s