B.I.G Pizza

Standard

B.I.G steht für groß, dick und saftig, aber auch für „BinIchGut!“ oder „Boah,IsGeil!“ oder „BumbaIggyGuggu!“. Auf jeden Fall soll es für etwas großes, mächtiges, unfassbar köstliches stehen, dass einen willenlos macht und tanzen lässt. Es setzt einen interessanten Prozess in Gang, wenn die B.I.G Pizza im Ofen seelenruhig vor sich hin backt und ihren betörenden Duft verströmt. Du beginnst nur noch deinem Instinkt zu folgen. Die animalischen Triebe brodeln auf und du willst einfach nur „BumbaIggyGuggu“-PIIIIIIZZZAAAAA!

HA! Das isn Prachtkerlchen! Unfassbar wie köstlich ne Pizza doch schmecken kann und das ganz ohne Salami, Schinken und Pizzakäse! Klar, die klassische Pizza schmeckt ebenfalls grandios, aber das Bauchgefühl danach ist dann doch ein ganz anderes! Auf Dauer gewinnt bei mir ganz klar die magen- & ganz nebenbei auch tierfreundliche Variante.

Seid neugierig! Sie wird euch garantiert von den Socken hauen.

Zutaten für ein ganzes Blech B.I.G Pizza:

Pizzateig:

  • 350g Dinkelmehl, Typ 630
  • 1,5 TL Salz
  • 1 Prise Rohrohrzucker
  • 200ml lauwarmes Wasser
  • 1/2 Würfel Hefe (21g)
  • 2 EL Kürbiskernöl (macht ne tolle Farbe)

Mein Belag (der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt):

Bild2474

  • Fertige Tomatensoße oder selbst kochen! Zum Beispiel die aus meinem Rezept für die Albondigas > Rezept Tomatensoße  (Die Hälfte des Soßen-Rezepts sollte für die Pizza reichen)
  • 1/2 Dose Mais, abgetropft
  • schwarze Oliven (1 Handvoll)
  • 1 Avocado, in ca. 0,5cm dicke Scheiben geschnitten
  • ca. 70g getrocknete Tomaten (in Öl eingelegt), abgetropft, klein gehackt

„Käse-Ersatz“ – Hefeschmelz:

  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • 6 gehäufte TL Dinkelmehl, Typ 630
  • 250ml Wasser
  • 7 EL Hefeflocken (gibts im Bioladen Reformhaus oder Tegut)
  • 1 TL Senf
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1/2 TL Salz & Pfeffer
  • ..und wers scharf mag 1/2 TL Chilipulver

Zubereitung:

Für den Pizzateig Dinkelmehl, Salz und Zucker in einer Schüssel mischen und eine Mulde in die Mitte drücken. Hefe im Wasser auflösen und gemeinsam mit dem Kürbiskernöl in die Mehlmulde gießen. Mit den Knethaken so gut es geht zu einem homogenen Teig verarbeiten. Danach nochmal mit den Händen auf bemehlter Arbeitsfläche ordentlich durchkneten und in Größe des Backblechs ausrollen. Das kann man auch schon direkt auf dem Backpapier machen. Der Teig lässt sich dann besser aufs Blech transportieren. Das Ganze 30 Minuten ruhen lassen.

Währenddessen kann der „Käse-Ersatz“- Hefeschmelz fertiggestellt werden: Sonnenblumenöl in einem kleinen Topf erhitzen und das Mehl kurz darin anschwitzen. Wasser, Hefeflocken und die restlichen Zutaten hinzufügen und mit einem Schneebesen gut verrühren. Bei mäßiger Hitze kurz aufköcheln, bis die Masse schön dicklich ist. Dann beiseitestellen.

Bild2471

Ready für den Schlussspurt?! Mmmmh das Belegen macht mir immer am meisten Spaß! Die Pizza mit fertiger oder selbstgemachter Tomatensoße bestreichen und zärtlich mit all den bunten Zutaten belegen..bloß nicht zimperlich sein, da kann schon ordentlich was druff!

Bild2476

…und nuuuu kommt unser leckerschmecker Hefeschmelz zum Einsatz! Diesen gleichmäßig & großzügig über die Pizza sprenkeln. Ihr müsst nicht den kompletten Hefeschmelz aufbrauchen – ist schon ne ordentliche Portion! Ich habe den Rest einfach in ein Schüsselchen gefüllt und für den nächsten Tag in den Kühlschrank gestellt.Wer mag kann die Pizza noch mit getrocknetem Oregano bestreuen.

Bild2482

Sodele, unser Meisterwerk kommt nun bei 200 Grad Ober-/Unterhitze (vorgeheizt!) in den Ofen und ist nach 25-30 Minuten fertig!

Bild2485

Die Pizza schmeckt noch grandioser, wenn man sie vor dem Verzehr mit frisch gemahlenem Pfeffer bestreut und mit frischem Olivenöl beträufelt! Dazu gabs noch einen kleinen schlichten grünen Salat..dat wars!

Buon appetito ihr Große-Augen-Macher!

Euer Pizza-Piranha

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s