Archiv für den Monat April 2013

Nuss-Muffins mit Erdnussbutter Krönung (vegan)

Standard

Ach du heiliger Bimbam! Was kam denn da ausm Ofen gehüpft und setzte sich nen Erdnussbutter Hut auf? BÄM BOOM und da waren sie..>vegane< saftige Haselnuss Muffins mit super cremigem Topping! Ich mache sie so gerne, diese kleinen spannenden veganen Ausflüge. Natürlich habe ich sie dann auch auf nen richtigen Ausflug mitgenommen..und zwar auf einen spannenden Trip in die Vergangenheit. Eine Freundin schmiss am Wochenende nämlich ne feshe vegane 90er Geburtstagsparty.

Die neunziger, musikalisch & modisch sicher nicht das stilsicherste Jahrzehnt. Dat is Trash, was geht aaaab!? Vorm inneren Auge blinken Farben und Formen ohne Unterlass weiter und die Ohren werden mit Schmalz vollgepumpt. Damals hab ich diesen Schmalz allerdings geliebt. Ich war sogar ein richtiger Schmalz-Groupie. Vor allem Backstreet Boys und Spice Girls haben mich richtig närrisch gemacht. Den Look darf ich euch auf keinen Fall vorenthalten.

DSC00315 Man sieht meine coole Bauchtasche leider nicht, aber die ist ziiiiemlich cool!

Jetzt kommen wir aber mal zu meinen Traum-Cupcakes!

Rezept für 24 Stück:

  • 400g Dinkelmehl (Typ 630)
  • 2 Pck. Backpulver (Weinsteinbackpulver)
  • 200g gemahlene Haselnüsse
  • 1 TL Zimtpulver
  • fein geriebene Schale einer Bio Zitrone
  • 200g Roh- oder Vollrohrzucker
  • 100ml Rapsöl
  • 400ml Dinkelmilch (Hafer-, Soja-, Reis- oder Mandelmilch auch möglich)

Topping:

  • 350g Glas Erdnussbutter, cremig
  • 155g Margarine (Alsan) (Nicht-Veganer können natürlich auch Butter nehmen)
  • 250g Puderzucker

Deko: kandierte Kirschen

Zubereitung:

Dinkelmehl, Backpulver, Haselnüsse, Zimt und Zitronenschale in einer Schüssel mischen. In einer zweiten großen Schüssel Zucker, Rapsöl und Dinkelmilch verschlagen und nach und nach die Mehlmischung unterrühren, bis ein schöner homogener Teig entsteht. Diesen gleichmäßig auf 24 Muffinförmchen verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad Umluft 18-20 Minuten backen. Danach auf dem Ofenrost abkühlen lassen.

SAM_1650SAM_1652

Für das Topping Erdnussbutter & Margarine cremig schlagen, dann Puderzucker gründlich unterrühren. Unsere Traum-Creme kann man nun in einen Spritztüte füllen und hübsch auf alle Muffins spritzen. Mit nem Löffel gehts natürlich auch, sieht aber nicht so attraktiv aus. Hauptsache es schmeckt und das tuts allemal!

SAM_1649SAM_1656

Bon appetit! P.s. Sonnigste Grüße an die Simo, dieses Rezept widme ich dir 😉

Peace&Honig

Eure Anja

DSC00291

Advertisements

Euer Essen hat eine Geschichte zu erzählen!

Standard

Interessierst du dich für dich selbst, dein Wohlbefinden und deine Gesundheit? Dann interessierst du dich sicher auch für das, was tagtäglich auf deinem Teller landet. Dein Essen hat eine Geschichte zu erzählen, der man lauschen sollte. Wir tragen viel Verantwortung, zunächst für uns selbst und dann auch für unsere Erde. Veränderung passiert, wenn man sich das große Ganze anschaut und das Klagen einstellt (z.B. über die Lieblingsthemen Wetter, Staat, Preise, Partner usw). Kümmert man sich dann noch darum sein eigenes Leben und seine eigenen kleinen Kriege zuerst in den Griff zu kriegen, anstatt den großen Krieg zu beklagen und nur im Außen nach dem Unauffindbaren zu suchen, so ist der Weg zu vollkommener Zufriedenheit beschritten…und wenn das jeder täte? Was würde sich wohl sonst noch so verändern auf unserem Planeten?! Viele brauchen oft erst einen guten Grund etwas an ihrem Leben zu verändern, z.B. eine Krankheit. So weit muss man es nicht kommen lassen. Inspiration, Freude und kindliche Neugier helfen ungemein bei Veränderung. Ausprobieren, experimentieren, neue Wege gehen, einfach so, weil mans kann! Zu sehen, wie viel Möglichkeiten man eigentlich hat und wie wenig man davon austestet, ist schon mal ein guter Anfang. Schließlich leben wir und um uns herum leben auch noch viele andere. Nur das „wie“ ist die Frage. Dieses Leben lässt sich echt vielseitig gestalten. Man kann seine Nahrung z.B. in seine Heilmittel verwandeln. Sie ist es, die uns von innen direkt mit allem versorgt, unseren Geist nährt und uns dabei unterstützt, die Person zu sein, die wir sein wollen.

Zwei anregende Videos für euch! Ich denke, die beschriebenen Zustände gefallen niemandem, doch die Probleme erscheinen oft so groß, dass man sich fast ein wenig machtlos fühlt. Jedoch besaßen wir auch die Macht, so etwas überhaupt entstehen zu lassen, natürlich ganz ohne böse Absichten, unbewusst! Da uns die Wahrheit allerdings nicht mehr vorenthalten wird und wir ganz sicher alle Teil dieser Welt sind, können wir von nun an zwei Mal hinschauen, bevor wir blind ins Supermarkt Regal greifen und gewisse Prozesse unterstützen, „obwohl wir es ja gar nicht wollen“. Es lohnt sich!

https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=yYTlclsy6wA

http://www.youtube.com/watch?v=8mMwcgWwkWo

Peace&Honig

Eure Anja

küscheroll Kopie

Cookies+Toffee+Banane+Sahne = Banoffee Pie

Standard

Mein letzter Artikel ist viiiel zu lange her. Es tut mir janz doll leid ihr Naschkatzen. Wegen mir musstet ihr eine Zilliarde Jahre Diät machen. Aber keine Sorge, dafür kommt hier nun der zuckersüßesten Frühlingsstart, den man sich nur vorstellen kann. Man..der hat sich echt gewaschen! Däädääää BANOFFEE PIE Dingeelingeliiiiing! Oh Banoffee ist sowas herrliches! Alle Schichten dieser beflügelnden Wucht vereinen sich zu der schmatzigsten Homogenität, die ich je erlebt habe! Die Zubereitung ist dazu noch super easy. Es kann also eigentlich nichts schief gehen, sofern ihr meinen Anweisungen grob folgt 😉

Zutaten für eine Auflaufform:

  • 400g Kekse (nach Lust und Laune, z.B. Butterkekse, Ingwerkekse, Oreos…)
  • 120g weiche Bio-Butter
  • 3 EL sehr fein gehackter frischer Ingwer
  • 2 Dosen gezuckerte Kondenzmilch (Milchmädchen-> gibts im Supermarkt)
  • 5 große reife Bananen
  • Saft einer Zitrone
  • 2 Becher Bio-Sahne
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 1/2 TL Zimt
  • Dekoideen: Toffifee, Kakaopulver, Bananenscheiben, klein gehackte Karamell-Bonbons usw.

Zubereitung:

– Für den Boden Kekse fein bröseln -> im Mixer oder in einer Tüte mit dem Nudelholz verkloppen. Die Brösel mit weicher Butter und fein gehacktem Ingwer ordentlich verkneten. Etwa 1 cm hoch in eine Form (ca. 20x30cm groß) drücken und in den Kühlschrank stellen.

SAM_1630

– Für die Karamellmasse die 2 ungeöffneten Dosen Milchmädchen in einem Topf voll Wasser 2 Stunden lang kochen. Darauf achten, dass die Dosen vollständig mit Wasser bedeckt sind. Die Dosen nicht währenddessen öffnen und auch nach dem Kochvorgang erst 15 Minuten abkühlen lassen, bevor man sie öffnet. Durch das Kochen wird aus der weißen Kondenzmilch ein traumhaft zähflüssiger goldbrauner Karamell. Dieser kommt als nächstes in unsere Form auf den Keksboden.

SAM_1629

– Die Bananen in ca. 1cm dicke Scheiben schneiden mit Zitronensaft mischen und gleichmäßig auf dem Karamell verteilen.

SAM_1638
– Sahne mit Zimt steif schlagen, Vanillezucker & Sahnesteif währenddessen einrieseln lassen. Diese wunderprächtige Schlagsahne nun schön auf die Bananen streichen, vielleicht noch ein paar Wellen oder Tupfer einbauen und nach Gusto dekorieren.

SAM_1640SAM_1642SAM_1643

Probierts aus! Diese Kombi ist absolut wundervoll und garantiert der Hit auf jeder Party!

Frohes Schmatzen, Seufzen und ein lustiges Wochenende wünsch´ ich euch ihr kleinen gierigen Koalabären.

Peace&Honig

Eure Anja