Haferwolken aus dem Land, wo die Zitronen blühn

Standard

„Kennst du das Land wo die Zitronen blühn,

Im dunklen Laub die Gold-Orangen glühn,

Ein sanfter Wind vom blauen Himmel weht,

Die Myrthe still und hoch der Lorbeer steht,

Kennst du es wohl? Dahin!

Dahin möcht´ ich mit dir, 

O mein Geliebter, zieh´n. …“ (Johann Wolfgang v. Goethe)

Zutaten für 44 Stück:

  • 70g Weizenmehl oder Dinkelmehl (Typ 630)
  • 1 TL Backpulver (Weinsteinbackpulver)
  • 100g Voll- oder Rohrohrzucker
  • 120g blütenzarte Haferflocken
  • 1 Prise Salz
  • 120g weiche Bio Butter (vegane Alternative: Margarine)
  • abgeriebene Schale einer Bio Zitrone
  • Saft einer halben Zitrone
  • 100g fein gehacktes Orangeat
  • Mix aus 1 EL Sojamehl+ 2 EL Wasser als Ei-Ersatz (oder 1 Hühnerei)
  • 1/2 TL Zimt, je 1/4 TL Kardamom und Muskat

Zubereitung:

Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.

Mehl & Backpulver vermischen und in eine große Schüssel sieben. Alle anderen Zutaten ebenfalls in die Schüssel geben und mit dem Handrührer zu einem schönen Teig verarbeiten.

Bild0986Bild0987Bild0989

Mit zwei Teelöffeln oder angefeuchteten Händen 44 Bällchen formen. Die Hälfte der Haferwolken auf dem Backblech verteilen und 10-12 Minuten backen, bis sie leicht braun sind. Mit dem Rest genauso verfahren. Wölkchen abkühlen lassen, verspeisen oder in Keksdosen aufbewahren.

Bild0993

Würde es aus Haferwolken regnen? ..dann bestimmt Kakao oder Milch mit Honig!

Müsligrüßli, Peace&Honig

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s