Spaghetti Rucola di Babbo

Standard

Der nussig scharfe Rucola, bei uns auch als Rauke bekannt, wächst wie Unkraut im Garten! Deshalb kommt er momentan jeden Tag auf unsern Tisch.

Ich habe mal ein wenig recherchiert und fand heraus, dass sich schon die Germanen an ihm erfreuten und er sogar als Potenzmittel galt. Zum Stier bin ich bis jetzt aber noch nicht geworden!

Rucola ist reich an Senfölen, weshalb er so aromatisch und etwas bitter ist!  In ihm steckt ebenfalls viel Folsäure, unerlässlich bei Wachstums- und Zellteilungsprozessen. Weiterführend ist er sehr lecker und man kann so viel mit ihm anstellen! Vor allem stellt mein Papa die besten Spaghetti Rucola mit ihm an, dat müsst ihr erleben, janz einfach!

Zutaten für 4 Portionen:

  • 500g Spaghetti
  • 3 große Tomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 6 in Salz&Öl eingelegte Anchovis (Europ.>Sardelle; Kann man natürlich weg lassen! Alternativ evtl. Kapern?)
  • ne volle fette Schüssel Rucola (siehe Foto)
  • 1 EL Butterschmalz/Ghee
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl

Babbo macht Paaaaastaaaaaa:

Zuerst kommt der große Pastatopf voll Wasser auf die Herdplatte und wird angefeuern. Super wärs, wenns nach der folgenden Vorbereitungsphase bereits kocht.

Allora nun wäscht und hackt mein Papa die Tomaten ganz klein und legt sich zwei dicke Knoblauchzehen sauber zurecht.

Die Tomaten vermischt er mit 1 TL Salz und pfeffert sie gehörig.

Dann holt er die Anchovis/Sardellen ausm Glas, lässt sie etwas abtropfen und hackt sie ebenfalls ganz klein.

Nun wäscht er den Rucola ordentlich durch und hackt ihn grob!

Jetzt erhitzt er 1 EL Butterschmalz in einer großen Pfanne (mittlere Hitze) und haut einmal auf die zwei Knoblauchzehen drauf. Wenn sie leicht zerdrückt sind, geben sie ihr Aroma nämlich besser ins Fett ab!

Stichwort! Die zerdrückten Knobizehen kommen nun in die heiße Pfanne! Parallel dazu hüpfen Salz & Spaghetti ins kochende Wasser. Knobi kurz anbraten, dann gehackte Tomaten und Anchovis dazugeben, weiterbraten. Nach einer Minute kommt die ganze Ladung Rucola dazu..jepp, die Ganze! Einfach Schüssel in die Pfanne stürzen. Zunächst hat man natürlich einen riesen Berg Rucola in der Pfanne. Keine Panik, einfach den Pfannendeckel drauf drücken, weiterdünsten und sehen wie der Rucola nach und nach komplett zerfällt. Währenddessen das Grünzeug gelegentlich vorsichtig wenden. Am Ende hat man im Vergleich zu vorher kaum noch was in der Pfanne, wie Magie!

Sobald die Pasta al dente ist, abgiessen und dabei ein Tässchen Nudelwasser auffangen. Pasta gemeinsam mit dem Nudelwasser, einem ordentlichen Schuss Olivenöl (ca. 70ml) und dem Pfannen-Rucola schön vermengen. Das kann man z.B. auf einem großen Pasta Servierteller machen oder in einer Schüssel. Im heißen Topf würden die Spaghetti evlt. noch nachgaren und dat wolln mer ja net, wenn sie schon perfekt al dente sind, gell?

Buon appetito!

Ganz schön coolen Babbo haben wir und zaubern kann er auch! Nach dem Essen hat er uns gezeigt wie man zwei Gabeln mit Hilfe eines Zahnstochers und einer Flasche schweben lässt. Tataaaa:

Advertisements

Eine Antwort »

  1. Pingback: Cremige Rucola Spaghetti | Dancing love handles

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s