Erdnuss-Pistaziencreme

Standard

Neee heut gibts keine Matschbananen, es wäre aber mal wieder Zeit! Die im Keller sind noch zu gelb, ich züchte sie zu einer verweichlicht braunen Mutation, die sich nur noch zum Backen verwenden lässt!

Dafür gibts heut was anderes matschiges, ich steh druff!

Zutaten für ein Glas (ca. 300g):

  • 6 Datteln
  • 80g Pistazien
  • 50g Erdnüsse
  • je 1/4 TL Zimt & Kardamom
  • 2 EL Walnussöl (Alternativ: Erdnuss-,Pistazien-,Sonnenblumenöl)
  • 4 EL Ahornsirup
  • 4 EL Wasser

Matschbereitung:

Die Datteln 2 Stunden in heißem Wasser einweichen, abgießen.

Die Pistazien und Erdnüsse in einer Pfanne ohne Fett ein bisserl rösten. Immer schön umrühren, werden sonst schnell schwarz und dann meckern sie : >mimiiimimimiii<

Nüsse nun in der Küchenmaschine so fein wie möglich mahlen.

Abgetropfte Datteln, Zimt&Kardamom, Öl, Ahornsirup und Wasser dazugeben und weitermixen bis eine homogene cremige >ich-streich-dich-auf-die-Stulle<- Masse entsteht!

Was ein Schmackofatz, dat Zeug!

Übrigens ist dieses Rezept vielseitig und einfach zu variieren. Vielleicht mal ne Kombi aus Walnüssen & Pinienkernen oooder Haselnüsse & Macadamianüssen?!! Es soll ja Leute geben, die Datteln nicht mögen, eigentlich geht das gar nicht, unfassbar! Allerdings könnte man sie im Notfall z.B. durch eingeweichte Pflaumen, Feigen oder Rosinen ersetzen, das geht dann schon!

(Ach an dieser Stelle noch sonnige Grüße an den Andreas! Ein „Ayurveda-Kollege“, der zu diesem Rezept inspiriert hat, merci beaucoup!:) )

Lassts euch schmecken!

Peace & Honigküsse

Advertisements

»

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s