Mohn Mission „Schneggsche“

Standard

Ich mach keinen Hehl aus meiner Mohnsucht. Am besten baue ich hier ein Séparée, in der alle Mohn Junkies Zuflucht finden.

Es ist tatsächlich so, dass ein Drogentest positiv auf Opiate ausfallen kann und das auch noch nach Tagen. Also nicht gleich einen halben Mohnkuchen auf einmal essen! Es wird empfohlen, nicht mehr als 50g täglich zu konsumieren.

Kein Grund zur Panik..Mohn ist reich an B-Vitaminen und gehört zu den kalziumreichsten Lebensmitteln. Für die Gesundheit ist er unbedenklich!

Zutaten für ca. 15 Stück:

Teig:

  • 200ml lauwarme Dinkelmilch (oder Hafermilch)
  • 25g frische Hefe
  • 400g Dinkel-Vollkornmehl
  • 50ml Sonnenblumenöl
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Ahornsirup

Füllung:

  • 2 Äpfel
  • 100g gemahlener Mohn
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 TL Zimt

Zubereitung:

Die Hefe in der Milch auflösen. Das Mehl in eine große Schüssel geben, Hefemilch & alle anderen Teig-Zutaten hinzufügen und mit den Knethaken des Handrührers zu einem geschmeidigen Teig kneten. Ich habe sehr schnell mit den Händen weitergeknetet, weil ich Probleme mit dem Handrührer hatte.

Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Füllung: Äpfel fein raspeln und mit Mohn, Zitronensaft und Zimt mischen.

Den Teig zu einem großen flachen Rechteck ausrollen (ca. 1cm dick), mit der Füllung bestreichen und von der längeren Seite her aufrollen. Dann in etwa daumendicke Scheiben schneiden, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, nochmals 20 Minuten gehen lassen und dann 20-25 Minuten im heißen Ofen goldbraun backen.

Ich hab die Schnecken noch warm mit Konfitüre (ohne Stücke) bepinselt, die ich vorher erwärmt habe, damit sie flüssiger wird.

Ich esse diese Teile am liebsten mit Erdbeer Marmelade. Da sie nicht süß sind, kann man mit ihnen allerdings machen was man möchte. Meine Mama hat sie z.B. mit Scheibenkäse genossen..aber nää ich bleib bei meiner Marmelade!

Lassts euch schmecken! After a while crododile! (Rezept inspiriert v. Ayurveda Koch „Volker Mehl“..leicht abgewandelt)

Advertisements

»

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s