Risotto „Kükaru“

Standard

Der beschwingende Name meines herbstlichen Risottos steht für >Kürbis+Karotte+Rucola< und er reimt sich auf entzückende Dinge, wie z.B. „Känguru“, „Pikachu“ oder „Waterloo“. Es fällt wie Schuppen von den Augen…lustige Dinge passieren, wenn man beschließt: „Es gibt Reis, Baby!“ (Helge Schneider)

He Baby, Baby, schnapp dir folgende Zutaten (für 2 Personen):

  • 250g Hokkaido-Kürbis
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/2 TL getrockneter Oregano
  • Gewürze (nach Belieben): je 1/4 TL Kurkuma, Kreuzkümmel-,Korianderpulver
  • 125g Risotto-Reis
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 mittelgroße Karotte
  • 400ml heiße Gemüsebrühe
  • 1/2 TL Currypulver
  • 50g Schmand
  • 40g Rucola (grob gehackt)
  • 2 große TL Parmesan (gerieben)
  • Ghee oder Butterschmalz
  • Salz, Pfeffer

He Zubabyreitung, Baby:

Ofen auf 175 Grad Umluft vorheizen. Den Hokkaido-Kürbis gut waschen und mit Schale in dünne Spalten schneiden. Mit Olivenöl, Oregano, den Lieblingsgewürzen, etwas Salz und Pfeffer mischen, Kürbisse gut damit einreiben und auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen. Für ca. 15 Minuten backen bis die Kürbisspalten weich sind.

In der Zwischenzeit die kleine Zwiebel und die Karotte in feine Würfel schneiden und in einem kleinen Topf in einem EL Ghee oder Butterschmalz andünsten. Das Currypulver und den Risotto-Reis dazugeben, alles verrühren und kurz weiter rösten. Dann die heiße Gemüsebrühe mit 1/2 TL Salz aufgießen, Deckel drauf und ca. 20-30 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln lassen. Ab und an umrühren, damit der Reis nicht anbrennt. Evtl gegen Ende noch etwas Wasser hinzugießen, falls der Reis noch nicht durch, die Brühe jedoch schon aufgesogen sein sollten. Ein geschmeidiges typisch „schlotziges“ Risotto sollte entstehen. Wenn er fertig ist, wird der Schmand noch untergerührt, damits noch cremiger wird und dann kanns schon ans Anrichten gehen. Unser Risotto verteilen wir auf zwei Teller, bestreuen ihn mit geriebenem Parmesan und grob gehacktem Rucola und krönen ihn mit den leckeren Kürbisspalten ausm Ofen. Dieses Gericht macht tierisch viel Spaß!

Wir waren begeistert und verliebt!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s