Lovely birthday cake for lovely Lisa

Standard

Geburtstagspräsident sein ist wunderbar! Um dem Ganzen im wahrsten Sinne das Sahnehäubchen aufzusetzen, kriegt jedes Burzeltags-Kindchen, das ich lieb hab, eine von Anjas Schmankerl-Törtchen.

Die neueste Kreation nennt sich >Cremalisa<, da inspired by the best Burzel-Lisa on earth mit einer wundervollen Marzipan-Mascarpone-Cream!

Zutaten:

  • 200g gutes fertiges Marzipan oder selbstgemachtes (hierfür 200g Mandeln ohne Schale in der Küchenmaschine so fein wie möglich mahlen und mit 100g kaltgeschleudertem, festen Honig vermengen. Falls das Ganze zu klebrig ist, einfach noch etwas Mandelmehl unterkneten. Dieses Marzipan kann man noch mit 5 Tropfen Rosenwasser aromatisieren..oder auch nicht bingeldingel!)
  • 200ml frische Vollmilch
  • 250g Mascarpone
  • 150g Joghurt
  • 50g flüssiger Honig
  • 1,5 TL Agar-Agar Pulver (Gelatine-Ersatz)
  • 100ml Milch
  • Schale einer unbehandelten Orange

Zubereitung:

Milch und Marzipan mit dem Mixstab fein und sämig pürieren. Mascarpone, Joghurt, Orangenschale und Honig gut verrühren und die Marzipanmilch untermengen. In einem kleinen Topf das Agar-Agar Pulver in 100ml Milch 1 Min köcheln und danach unmittelbar und zügig unter die Creme mixen, da das Zeug schnell zu gelieren beginnt. Die leckere Cremalisa-Creme kommt nun in den Kühlschrank bis sie etwas fester wird, sodass man sie auf den Biskuit und um den Biskuit streichen kann.Ich habe einen Carob-Biskuitboden gebacken, den ich nach dem Abkühlen einmal waagerecht durchgeschnitten und mit Amaretto getränkt habe, bevor die Creme ins Spiel kam. Der Standard Biskuit passt natürlich auch gut und für ganz ungeduldige macht sich auch der Wiener Boden ausm Supermarkt gut.

Hier aber das Rezept für einen Carob-Biskuit (vegan, gut und dennoch saftig, schokoladig und ziemlich lecker):

Zutaten:

  • 200g Dinkelmehl
  • 50g Carobpulver
  • 100g Maisstärke
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 200g Vollrohrzucker
  • Schale einer gewaschenen unbehandelten Orange
  • 9 EL Sonnenblumenöl
  • 350-400 ml Apfelsaft oder Wasser

Zubereitung:

Der Ofen wird auf 175 Grad Umluft vorgeheizt. Die ersten vier Zutaten werden alle in eine große Schüssel gesiebt und dann mit dem Vollrohrzucker und der Orangenschale vermischt. Nun rührt man mit dem Handrührgerät nach und nach das Öl sowie den Apfelsaft bzw. das Wasser unter. Nur so viel Flüssigkeit hinzugeben bis unser Teig einem Pfannkuchenteig ähnelt. Dieser kommt jetzt in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (Durchmesser 20-22cm) und wird 30-40 Minuten gebacken..Stäbchenprobe nicht vergessen! Der Kuchen sollte in der Mitte noch leicht elastisch sein. Danach lässt man in vollständig auskühlen, bevor man ihn von Springform sowie Backpapier befreit, denn dann ist er stabiler!

Es folgt die Creme-Behandlung, der wir oben schon den roten Teppich ausgerollt haben. Der Kuchen wird, sofern möglich, waagerecht 2x durchgeschnitten, sodass 3 Biskuitböden entstehen (Sollte er dafür zu flach oder nicht stabil genug sein, einfach nur 1x waagerecht durchschneiden). Der erste kommt auf die Tortenplatte, wird leicht mit Amaretto getränkt, dünn mit Marmelade (bei mir wars ne selbstgemachte Erdbeer Marmelade von Mamilein) und mit einem Teil der Marzipan-Mascarpone-Creme bestrichen. Den zweiten Boden legt man vorsichtig oben auf, tränkt ihn ebenfalls leicht mit Amaretto, bestreicht ihn mit der Creme und schließt mit dem dritten Biskuitboden als Dach ab. Damit dieses geschichtete Meisterwerk nicht friert, wird es jetzt noch ordentlich mit der Creme ummantelt und nach Lust und Laune dekoriert! (Vielleicht bleibt auch noch Creme übrig, muss nicht alles auf den Kuchen)

Lasset euch von mir inspirieren ihr Honigprinzen und Sahne-Lilifees! Auf fröhlich unbeschwertes Gefeiere!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s